Produkte vorbestellen und in Ihrer A-plus Apotheke abholen >> Mehr dazu

Schlummertrunk - Moon Milk

Schlummertrunk - Moon Milk

zuletzt aktualisiert am 01.10.2018

Der Schlummertrunk aus Fernost

Die warme Milch mit Honig aus Großmutters Zeiten bringt Kindheitserinnerungen zurück. Leider beschränkt sich ihre Wirksamkeit wahrscheinlich auf denselben Effekt wie das Schäfchen zählen. Lange hieß es, unser Körper wandle das enthaltene Tryptophan in das Schlafhormon Melatonin um, doch laut Untersuchungen spielt uns der Placebo-Effekt hier mal wieder einen Streich. Aber die Traditionelle Chinesische Medizin weiß Rat. Der Milch beigefügte Kräuter aus der ayurvedischen Lehre können dem Organismus zum erholsamen Schlaf verhelfen.

Farbenfrohe Vielfalt hebt zusätzlich die Stimmung

Auf Moon Milk Bildern in sozialen Netzwerken wie Instagram oder Pinterest ist ein Getränk schöner als das andere. Vor allem die Blaualge Spirulina, verleiht der Milch einen unverkennbaren Blauton. Kein Wunder, gilt die Farbe des Himmels allgemein als beruhigend. Zusätzlich senkt Ashwagandha, die sogenannte Schlafbeere, den Cortisolspiegel und damit das Stresslevel.

Für weitere harmonische Pastelltöne sorgen Gewürze wie Kurkuma, Ginseng, Reishi, Matcha oder Rosenwurz, sogenannte Adaptogene. Diese pflanzlichen Wirkstoffe aus der ayurvedischen Medizin entlasten den Körper, indem sie dabei helfen, unsere Hormone auszugleichen und die Nebennieren in ihrer Funktion unterstützen. Adaptogene sind in Pulverform sowie in getrockneter Form erhältlich.

Blue Moon Milk - so einfach geht's

Die Moon Milk ist ganz schnell und einfach zubereitet. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt - ideal also für Experimentierfreudige!

Zutaten:

  • 250ml Milch (Kuhmilch; alternativ: Mandel-, Kokosnuss- oder Hafermilch)
  • 1 TL Spirulina
  • ½ TL Ashwagandha
  • ½ TL Zimt
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • 1 TL Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

Die Milch und Gewürze werden in einem Topf vermischt und anschließend vorsichtig erhitzt (nicht zum Kochen bringen). Wichtig ist, den Honig erst nach dem Erwärmen hinzuzugeben, um die wärmeempfindlichen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören. Bei Bedarf kann die Milch noch aufgeschäumt werden.

Selbstverständlich lassen sich die ayurvedischen Gewürze beliebig kombinieren. Lavendelblüten, die als Topping über die Milch gegeben werden, erzeugen abschließend eine traumhafte Optik!

arrow_upward